Kontakt

  • Facebook - White Circle
Urifoon

Urifoon Linda van Musscher - Gijsbers

Rebstockweg 41 H

3232 Ins

032 313 35 61

info@urifoon.ch

©2017, Urifoon.ch

Trainings ablauf

Vor dem Schlafengehen zieht das Kind die Unterhose an.

Das Kind klickt den Sender auf die Unterhose.

Das Vibrationselement kann das Kind helfen besser aufzuwachen. es kann auch den Tonalarm ersetzen, wenn Brüder und Schwestern in einem Raum zusammen schlafen.

Wenn das Kind Urin löst, klingelt das Empfangsgerät und weckt das Kind. Durch das Aufwachen wird der Urinfluss gestoppt und das Kind kann zur Toilette gehen. Wenn der Urinstrahl gestoppt wird, wird das Bett nicht mehr völlig nass. Nach einigen Tagen Übung sind nur die Unterhosen etwas nass und die Bettwäsche muss nicht mehr gewechselt werden.

Wenn die Unterhose nass wird, entfernt das Kind den Sender. Dadurch wird die Verbindung zum Empfänger unterbrochen. Das Kind kann anschliessend den Alarm ausschalten.

Blasen-training

Viele Kinder trinken tagsüber zu wenig. Kinder denken:"wenn ich weniger trinke, muss ich auch weniger auf die Toilette". An sich eine Kluger Gedanke aber...... je weniger mann trinkt desto kleiner wird die Blase. 

Bei den meisten Kindern, die Bettnässen, ist die Blase zu klein. Wenn die Blase zu klein ist, und sich schlecht dehnen kann, kann die Blase nur wenig Urin speichern und mann wird früher wach. Viele Kinder haben Angst davor viel zu trinken, aber das macht das Problem nur noch schlimmer, weil ihre Blase so nur noch kleiner wird.

Trinkflasche

Deswegen bieten wir ein Trink-Training an. Bei der Miete oder den kauf eines Weckalarm-Gerätes schenken wir jedem Kind eine lustige Trinkflasche in fröhlichen Farben. Die Flasche ist durchsichtig. Das Kind kann so gut sehen wieviel es am Tag getrunken hat.

 

Das Kind sollte diese Flasche mit in der Schule, zum Sport und nach draussen zum Spielen nehmen.

Im Trainingshandbuch versuchen wir dem Kind auf eine lustigen Art und Weise die Funktion der Blase mit einem Ballon zu erklären. Wir schlagen auch vor, wie viel das Kind idealerweise pro Tag trinken sollte.

Persönliche Begleitung

Der Weckalarm ist kein Heilmittel, aber bietet eine Trainingsmöglichkeit, um den Schliessmuskel der Blase auch im Schlaf vollständig zu kontrollieren. Entscheidend ist, dass das Kind motiviert ist, das Bettnässen loszuwerden. Dieses Training kann besonders intensiv sein und erfordert Teamarbeit zwischen dem Supervisor und Benutzer.

Wir bieten Ihnen ein Trainingsbuch mit praktischen Tipps während des Trainings an. Wir wissen aus Erfahrung, dass vor allem der ersten Monat sehr anstrengend sein kann. Deswegen begleiten wir Sie in diesen schwierigen Zeit gern persönlich.

Unsere Erfahrung ist, dass ein motiviertes Kind mit der richtigen Betreuung das Training viel besser und schneller erfolgreich abschliessen kann.

Viele Kinder haben bereits kurz nach dem Einschlafen einen Alarm. Dies deutet auf eine geringe Blasenkapazität hin. Die Blase ist schnell voll! Während dieser Schlafphase schläft ein Kind sehr tief und wacht nicht gut auf.

Viele Kinder haben bereits kurz nach dem Einschlafen einen Alarm. Dies deutet auf eine geringe Blasenkapazität hin. Die Blase ist schnell voll! Während dieser Schlafphase schläft ein Kind sehr tief und wacht nicht mehr gut auf.