IMG_1551.jpg

Der

Sender

Der Sender verbindet das Sensorhöschen und den Weckalarm miteinander. Der Weckalarm funktioniert schnurlos, somit ist der Alarm gebrauchsfertig, nachdem der Empfänger eingeschaltet und der aufgeladeneSender an die Sensorunterhose geklickt ist.

Sensor Unterhose Jungen Liberty Bettnässer Therapiegerät
Sensor Unterhose Jungen Urifoon.jpg

Aufladen der Senderbatterie

Der Sender enthält eine wiederaufladbare Batterie. Man muss den Sender also nie öffnen. Wenn Sie den Bettnässer-Alarm neu erhalten oder wenn er längere Zeit nicht benutzt wurde, blinkt der LED-Ring in Intervallen rot. Dies bedeutet, dass die Batterie leer ist und aufgeladen werden muss. Das Aufladen ist sehr einfach.

  • Klicken Sie den Sender anhand der Druckknöpfe oben auf den Empfänger.

  • Sender so aufstellen, dass der Name Uriflex richtig herum lesbar ist.

  • Der grüne LED-Ring verwandelt in eine leuchtende Linie direkt unter dem Sender.

  • Das Licht pulsiert während des Ladevorgangs.  Wenn die Batterie voll ist, leuchtet der Streifen konstant grün.

IMG_1618.jpg
IMG_1619 b.jpg

Bitte beachten! Wenn der Sender mit dem Namen „Uriflex“ verkehrt herum auf den Empfänger geklickt wird, verändert die Beleuchtung nicht und die Batterie wird nicht aufgeladen. Sender umdrehen, sodass der Text Uriflex korrekt herum lesbar ist, und den Sender wieder auf den Empfänger klicken. Der Ladevorgang beginnt.

Tipp! Sender morgens immer von der Sensorunterhose trennen und auf den Empfänger klicken! So ist sichergestellt, dass die Batterie immer voll ist und der Sender nicht versehentlich in die Waschmaschine kommt. Das bekommt dem Sender nämlich nicht.

Sender testen

Der Alarm ertönt, wenn etwas Metallisches, z.B. eine Büroklammer oder eine Schere, gleichzeitig gegen beide Druckknöpfe des orangefarbenen Senders gedrückt wird. Natürlich muss der Empfänger eingeschaltet sein und die Senderbatterie darf nicht leer sein. 

Pairing von neuem Sender mit Empfänger

Das Set aus Empfänger und Sender wird vor Versand miteinander gekoppelt und ist sofort einsatzbereit. 

Wenn man jedoch nach einiger Zeit einen neuen Sender verwendet (weil man den vorherigen z.B. verloren hat), muss dieser vor Verwendung mit dem Empfänger gepaart werden (Pairing). Dies ist sehr einfach, wenn man folgende Schritte befolgt:

 

 

  1. Auf das „Pairing“-Symbol  auf der Unterseite des Empfängers drücken, bis der LED-Ring blau blinkt.

  2. Mit einem Stift oder einer Büroklammer auf den Punkt zwischen den beiden Schaltern des Senders (siehe Abbildung) drücken, bis man einen Piepton hört. Der LED-Ring leuchtet dann grün. 

1

Liberty_ontvanger_onderkant.png
oie_transparent-5.png

2

Der Empfänger und der Sender sind miteinander gekoppelt und einsatzbereit. Zum Testen kann man die beiden Schalter mit etwas aus Metall verbinden. Der Alarm wird dann ausgelöst.

Bitte beachten: Das Pairing ist nur notwendig, wenn man einen neuen Sender mit dem Empfänger verwenden möchte.